2005_0328_wiesenburg.jpgprinzessinnenbad.jpg2005_0328_wbg.jpginselteich.jpg0328_wiesenburg.jpgmuehlenteich.jpg

Die Geschichte des WIESENBURGER ANGLERVEREIN „Perle des Flämings“ e.V.

 

Am 18.Oktober 1955, wurde der Wiesenburger Anglerverein, wie man so schön sagt , aus der Taufe gehoben.

Auf Einladung der Spf. Kuckert und Franke von der Ortsgruppe Belzig fand am 18. Oktober 1955 die Gründungsversammlung der Ortsgruppe Wiesenburg / Mark statt.

Von den anwesenden Interessenten traten 4 der neu gegründeten Ortsgruppe ab 1. Januar 1956 bei.

Als Vereinsgewässer stand damals nur der Jeseriger See zur Verfügung.

In den folgenden Jahren kam die Wiesenburger Badeanstalt hinzu. Die Parkteiche wurden nach langwierigen Verhandlungen in den 60er Jahren von der LPG übernommen. Der Fläming ist, wir ja alle wissen, mit Fischwasser nicht gerade reich gesegnet. So wurden noch einige kleine Waldteiche angepachtet, die mittlerweile aber wieder abgegeben wurden, da sie anglerisch keinen Nutzen hatten.

Zur Zeit bewirtschaften wir folgende Gewässer

  • Jeseriger See
  • Schlossteich
  • Inselteich
  • Winkelteich
  • Mühlenteich
  • Fabrikteich

Die erste Jahreshauptversammlung, des noch jungen Vereins, fand am 22.01.1956 statt. Sie war auch gleichzeitig Wahlversammlung.

4 Spf. des KFA unterstützten die Ortsgruppe dabei. 16 Spf. wählten den neuen Vorstand, der aus 6 Spf. bestand. Der KFA zeigte sich großzügig und stellte der Ortsgruppe 21 Angelruten zum Preis von 1,50 M zur Verfügung. Der Entwicklung des Angelsports stand nun nichts mehr im Weg.

Die Mitgliederzahl erhöhte sich von Jahr zu Jahr.

  • 1956 - 16 Spf.
  • 1960 - 67 Spf.
  • 1963 - 97 Spf.
  • 1970 - 101 Spf.
  • 1977 - 200 Spf.

1986 waren wir der größte Anglerverein im Kreis Belzig mit 264 Mitgliedern aus 17 Umlandgemeinden.

Die Wende, wie es so schön heißt, brachte auch für uns große Veränderungen mit sich. So mussten wir ein eingetragener Verein werden. Der Name war schnell gefunden, wir wollten ab jetzt Anglerverein “Perle des Flämings” genannt werden. Heute sind wir ca. 100 Mitglieder und die Zahl ist sei einigen Jahren konstant. Es gab in der Vereinsgeschichte bisher 6 Vorsitzende. Angefangen mit Fritz Grümmer, Paul Jendras, Heinz Zimmermann, Paul Richter, Hans-Joachim Beckmann und Norbert Graap. Wobei Hans-Joachim Beckmann, mit 24 Jahren, am längsten durchgehalten hat.

Unser Verein war immer eine Bereicherung des kulturellen Lebens in der Gemeinde. Es gab diverse Vergnügen in der Vergangenheit, die der Vorstand organisiert hat.

Seit einigen Jahren ist es aber in diesem Bereich ziemlich ruhig geworden. 

Unsere Sponsoren sind:

 

Fortsetzung folgt ...

Joomla templates by a4joomla || Suchmaschinenoptimierung und Webhosting gesponnsert von Ganzvorn.de